Vorträge – Kleine christl. Kunstgeschichte

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Bilderabend

Vorträge – Kleine christl. Kunstgeschichte

Bilder von A. Dürer und L. Cranach d. Ä.

Der dritte Bildvortrag in der Reihe Kleine christliche Kunstgeschichte findet am Donnerstag, den 29. Oktober, um 19.00 Uhr im Gemeindehaus Burgstraße 1 statt. Superintendent A. Görbert zeigt und erläutert Werke der beiden deutschen Künstler Dürer und Cranach d. Ä., die in Nürnberg und Wittenberg/Weimar, den Zentren der Reformation lebten und arbeiteten. Sie waren unmittelbar mit den Veränderungen im kirchlichen und gesellschaftlichen Leben konfrontiert, die M. Luther und die anderen Reformatoren auslösten. Was dies für die Kunst und die Künstler der Zeit bedeutete, lässt sich an den Werken der beiden berühmten Maler gut erkennen. Der dritte Abend will die Trends und Leitbilder der Zeit in ausgewählten Werken der beiden Künstler zeigen.

 

Bilder von Caravaggio, Rubens und Rembrandt

Der vierte Bildvortrag in der Reihe Kleine christliche Kunstgeschichte findet am Donnerstag, den 26. November, um 19.00 Uhr im Gemeindehaus Burgstraße 1 statt. Superintendent A. Görbert zeigt und erläutert die Werke der drei Maler aus der Zeit des Barock. Die Künstler und ihre Käufer sind etabliert. Ihre Bildergeschichten zeigen wohlhabende Gesichter und Protagonisten, doch zugleich tiefe Einsichten in menschliche Zerwürfnisse und Umbrüche. Glanz und Elend der Epoche sind in den ausgewählten Bildern gut erkennbar.